Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Oh GlĂĽck…

| Keine Kommentare

Tatsächlich. Es lag wie vermutet, mitten in der Baustelle, am Strassenrand, auf dem Display. Vom nächtlichen Frost etwas angegraut. Kaum ein zusätzlicher Kratzer, weder am Gehäuse noch auf dem Display. Software funktioniert auch noch, also vermutlich kein Schaden an den „Innereien“. So stelle ich mir Outdoor-Fähigkeit vor.

Noch im frĂĽhen Morgengrauen habe ich mich mit dem Mountainbike auf den Weg gemacht. Musste zuerst eben wegen der Baustelle und dem Verkehr dran vorbeifahren und konnte es erst auf dem RĂĽckweg auflesen. Es muss wohl viel GlĂĽck im Spiel gewesen sein, dass es, obwohl auf der linken Seite am Lenker befestigt, eben doch am rechten Strassenrand zu liegen kam.

Die neue Bride ist bei Veloplus auch schon bestellt. Sogar ein Sicherheitsbändeli, von einem alten MP3-Gerät, das ich wohl nie mehr gebrauchen werde, habe ich jetzt endlich(!) dem GPS verpasst. Man weiss ja nie. 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.