Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

doppelte Portion

| Keine Kommentare

Nebel und Wolken wollten sich heute nicht verziehen. Im Gegenteil: Als die ersten Schneeflocken zu Boden tanzten, entschloss ich mich für eine weitere Fahrt auf der Rolle. Ich wollte meinem Höhenmeter-Ziel des Jahres noch etwas näher rücken und habe mir deshalb eine doppelte Portion verschrieben:

  • 4 Kilometer einrollen, geradeaus
  • 5 Kilometer mit 5% bergauf
  • 1 Kilometer Erholung, geradeaus
  • 5 Kilometer mit 5% bergauf
  • 2 Kilometer Erholung, geradeaus
  • 5 Kilometer mit 5% bergauf
  • 1 Kilometer Erholung, geradeaus
  • 5 Kilometer mit 5% bergauf
  • 1 Kilometer Erholung geradeaus
  • dann noch bis zum nächsten vollen Winterpokalpunkt mit 2% wieder den HĂĽgel hinunter.

Vor allem die letzte Portion 5 Kilometer mit 5% bergauf, die hatte es in sich. Da nützte auch der Rhythmus Jerry Lee Lewis oder von Little Richard im Ohr nichts mehr. In der Realität, an einer richtigen Passstrasse, hätte ich wohl kurz angehalten und eine Foto der Umgebung gemacht. Doch zu Hause im Keller? Neben der Heizung? Auf der Rolle?

Doppelte Portion übrigens deshalb, weil ich kürzlich meine erste Erfahrung auf der Rolle mit diesem Höhenmeter-Erlebnis und 500 HM gemacht habe. 🙂

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

38.7KM

1000 HM
02:00 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.