Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Arbeitsweg 2010-74 (SĂĽd)

| Keine Kommentare

Als der Wecker heute Morgen losging, rüttelte gleich auch noch der Wind am Fensterladen. Eigentlich ein gutes Zeichen, denn wenn der Wind von Westen weht, dann hätte ich ja Rückenwind. Eine schnelle Fahrt?

Der Himmel schien ziemlich bewölkt zu sein, soweit man das in der Dunkelheit erkennen konnte. Erst etwa in der Hälfte der Strecke bemerkte ich dann, dass sich ungefähr über mir so eine Wetterfront befindet. Hinter mir, gegen Westen, ein stark bewölkter Himmel und vor mir, gegen Osten hin, ein fast wolkenloser Himmel. Die letzten Wolken- und Nebelbänke wurden gerade von den ersten aufgehenden Sonnenstrahlen mit einer purpurfarbenen Schicht überzogen. Langsam erhellte sich diese über Orange zu Gelb. Für den eigentlichen Sonnenaufgang reichte die Strecke nicht mehr, da war ich bereits in der Dusche beim Arbeitgeber.

A propos vom Wind gestossen zu werden. Die Hoffnung wurde nicht erfüllt. Viel mehr windete es so ziemlich von überall her. Allerdings nicht besonders stark und deshalb auch kaum störend.

Der Heimweg verlief unspektakulär. Es sei denn, man betrachte die ganze Sache mal bezüglicher Temperatur. Bereits am Morgen, kurz vor Sonnenaufgang, zeigte das Thermometer 13 Grad an. Am Abend, während der Heimfahrt waren es immer noch gut 15 Grad. Ich geniesse es noch so lange es möglich ist, bei diesen warmen Temperaturen und trockenen Verhältnissen hin- und herzufahren.

Weitere Fotos vom Arbeitsweg an den sĂĽdlichen Arbeitsplatz

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.7KM

377 HM
02:37 H

am späten Abend
bewoelkte_Nacht

Grad

klare_Nacht

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.