Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Arbeitsweg 2010-58 (Nord)

| Keine Kommentare

Die Nebelsituation heute Morgen im Furttal war nochmals anders, als was man schon von früher her kannte. Er befand sich zwar wieder in den Senken der Landschaft, doch auf den Hängen, bis zum Waldrand hinauf, lag ein ganz dünner und fast durchsichtiger Schleier. So dünn, dass ich auf der Kuppe, wo der Nebel gestern ja eine währschafte Mauer bildete, quasi über dem Nebel sass, während die Strasse eben von diesem Schleier bedeckt war. Naja, jedenfalls fast. Manchmal erinnern mich solche Situationen an ein Kinderbuch aus meinen Jugendtagen. Da war der Herbst auch so dargestellt. Mit dicken, feuerroten Äpfeln an den Bäumen, und weisse Nebelschleier am Boden, dazu spaltete der Bauer einen Haufen Holz. Heute müsste man dieses friedliche Bild soweit abändern, dass statt des Bauern, Maschinen über den Acker fahren und dabei irgendwelches Gemüse automatisch geerntet wird. 🙂

Beim Heimweg, der ja im Wehntal mehrere Kilometer abseits der Strasse zwischen Ă„ckern und Wiesen durchfährt, liess ich mich zu lange von einem Modellflug-Helikopter ablenken. Das muss ein Riesending gewesen sein. Normalerweise gehen die Modellflugpiloten mit den Helikoptern sehr vorsichtig um. Doch der von heute Abend, flog mit dem Helikopter sogar einen Looping und liess ihn dann eine Weile sogar kopfĂĽber in der Luft stehen. Plötzlich rief der Velofahrer aus meinem Windschatten heraus „Achtung Auto!“. Das hätte dumm ausgehen können. Unsere Wege trennten sich bald, wobei er mir dann noch zurief: „das nächste Mal besser wieder auf die Strasse schauen!“ Habs mir hinter die Ohren geschrieben, Danke.

Weitere Fotos vom Arbeitsweg (Nord)

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

73.5KM

539 HM
02:38 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

schoenster_Sonnenschein

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.