Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unruhiges Nordic Walking

| Keine Kommentare

Wir waren ja nun schon manches Mal zum Nordic Walking am Klingnauer Stausee. Wir wissen sehr genau, wie viel Zeit wir für eine Runde brauchen. Es ist kein Rennen, es ist aber auch kein gemütliches Spazieren. Vielleicht einfach ein zügiges Vorwärtskommen. Doch heute lief es einfach nicht richtig, zu viele Störfaktoren.

Schon lange, jedenfalls schon letztes Jahr, war angekĂĽndigt, dass der Hochwasserschutz auf dem Dammweg verbessert werden soll. Diese Arbeiten haben nun anscheinend angefangen. Denn im oberen Teil werden alle Velofahrer und auch die Fussgänger, vom Damm heruntergeleitet auf einen Kiesweg. Folgt man dem „umleitenden Wanderwegweiser“ landet man frĂĽher als erwartet in irgendeinem privaten Garten und darf sich dann den Ausweg selber irgendwo durch suchen. Das haben wir bravourös gemeistert.

Störend war auch der zĂĽgige Wind, der heute zeitweise von Westen, also quer zur Marschrichtung, ĂĽber den Damm pfiff und einem dabei die Stäbchen immer wieder „unkontrolliert“ aufsetzen liess.

Der Störfaktor der Foto, die ich während dem Marsch jeweils schiesse, dauerte heute auch viel länger als sonst üblich. Die fünf Jungen und der ältere Schwan, hatten dauern ihre Köpfe unter den Wasserspiegel gesenkt. Ich nehme mal an, dass denen diese Algen wirklich mundeten, obwohl das für unsere Augen nicht so appetitlich aussieht. Es kostete uns einige Mühe, Rufe und Armeschütteln, bis wenigstens einen kurzen Moment lang, die Mehrheit der Köpfe über dem Wasser verharrte.

Heute wurde am Klingnauer Stausee auch wieder gefischt. Das kommt zwar öfters vor, doch gerade in dem Moment als wir vorĂĽberziehen wollten, zog der Fischer ein wirkliches Prachtsexemplar von Fisch ans Land. Einer der Passanten meinte nur: „Das reicht dann wohl fĂĽr das Nachtessen in der Familie“. Klar schauten wir da einen Moment zu, bis er den Fisch aus dem Netz und von der Angel genommen hatte.

Und zu guter Letzt, konnte ich es nicht sein lassen und musste den Fliegern über unseren Köpfen zuschauen, wie sie sich während mehrerer geflogener Runden zu einer Formation zusammensetzten und dann südwärts davonflogen. Es dürfte sich um alte, ehemalige Kriegsflugzeuge gehandelt haben, die sich im Rahmen der 5th remember to convoy (eine Militär-Oldtimerschau) im aargauischen Birmenstorf, hier über dem Klingnauer Stausee für einen Einsatz vorbereiteten.

Nicht alle unsere Nordic-Walking – Runden sind so interessant wie heute. 🙂

Weitere Fotos vom Klingnauer Stausee

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.