Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nordic Walking im Regen

| Keine Kommentare

Am heutigen Sonntag, dem Beginn des Frühlings, drehten wir nochmals eine Runde Nordic Walking auf unserer neu entdeckten Runde östlich der Stadt. Vorbei am Flusslauf der Aare, über die grosse Ebene bis zurück zu den Quartieren am Fusse des Bruggerberges und dem Waldrand entlang wieder zurück durch die Stadt in unser Wohnquartier. Über elftausend Schritte sind da garantiert.

Mussten wir uns das letzte Mal noch nach dem Bärlauch bücken und eine der Blattspitzen auf den Fingern zerreiben um sicher zu sein, dass wir es hier tatsächlich mit neuem Gewächs zu tun haben, so sah das heute bereits ganz anders aus. Der Waldboden, wenigstens dem Waldrand entlang ist bereits überwachsen mit dem kräftigen Grün des Bärlauchs. Auch die ersten Büsche weisen schon recht dicke und hellgrüne Knospen auf. Es dürfte nicht mehr viel von dem warmen Regen notwendig sein, damit der Frühling hier sichtbar Einzug hält.

Der FrĂĽhling hat hier seinen Einstand mit viel Wärme und noch viel mehr warmem Regen gehalten. Ich glaube, aus Sicht der Natur war beides dringend notwendig. So haben wir uns dann fĂĽr die Nordic Walking Runde „wasserabstossend“ eingepackt und sind dennoch nass nach Hause gekommen. Nass von innen heraus, eben doch noch zu warm eingepackt.

Übrigens befindet sich bereits seit gestern Abend, Samstag, 20. März 2010, um 18:33 MEZ, die Sonne wieder auf unserer Seite der Erde.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.