Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

noch 365 Kurven Ferien

| Keine Kommentare

Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch? Nachgezählt habe ich nicht, beziehungsweise verzählt hätte ich mich auf jeden Fall. Viele, sogar sehr viele Kurven sind es auf jeden Fall. Vielleicht muss ich mir die Strecke Chur – Arosa mal fĂĽr den Renner vormerken.

Ab Chur sind es 30 Km, Höhenmeter bis nach Arosa gegen 1200. Vor allem am Anfang und gegen das Ende, dürften ein paar ganz happige Kilometer liegen.

Neu war für mich, dass man auf den letzten paar Kilometern von einer ganzen Horde von Steinböcken begrüsst wird. Jedenfalls sie sind mir heute zum ersten Mal aufgefallen.

Man braucht nicht lange zu suchen, um herauszufinden, dass es auch ein Rad-Bergrennen Chur- Arosa gibt. Die Renndistanz geht über 28,65 Kilometer. die Höhenmeter werden mit 1200 angegeben. Der Sieger des Rennens im Jahre 2009 schaffte diese Strecke in 1.01:57. Von 176 gestarteten Fahrern konnten 171 rangiert werden, 5 haben aufgegeben. Der letzte rangierte Fahrer erreichte das Ziel innerhalb von 1:57:58.

Keine Chance. Ich bleibe dabei, lange Fernfahrten machen mir definitiv mehr Freude, als diese Hetzerei irgend einen HĂĽgel hinauf.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.