Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Motivation Winterpokal

| Keine Kommentare

Es geht los! Die Hetzerei Trainingsfahrten auf der Rolle! Seit heute ist der Winterpokal wieder eröffnet. Nach einem bestimmten Reglement können für alle sportlichen Aktivitäten Punkte gebucht werden. Wobei natürlich die Meldungen für das Velofahren am ertragreichsten sind. Pro Viertelstunde gibt es einen Punkt. (Wozu eigentlich Hetzen, es zählt ja nur die Zeitdauer!?)

Ich fahre auch dieses Jahr wieder in einer Gruppe mit, bei der wir fünf Velofahrer sind, welche alle auch noch ein Weblog führen und alle aus der Schweiz sind. Deshalb vermutlich wurde auch unser letztjähriger Gruppenname, swiss bike bloggers wieder belebt. Wir fahren allerdings in einer leicht anderen Zusammensetzung als letztes Jahr. Es sind dies die Herren:

Zusätzlich melde ich meine Fahr- und Sport- Zeiten weiterhin auch noch bei Rennrad-news. Dies eher als mehrjährige Vergleichsmöglichkeit meiner sportlichen Aktivität durch den Winter

Persönlich habe ich von dieser Motivation und der dadurch erreichten Sportlichkeit Jahr fĂĽr Jahr viel profitiert. Auch wenn es manchmal vielleicht ein „mĂĽssen“ ist, so war ich dann im FrĂĽhling jeweils richtig erfreut darĂĽber, nicht wieder am Anfang aller Kondition zu stehen. Die Möglichkeit, bereits sehr frĂĽh im Jahr schon längere Fahrten unternehmen zu können, war wenigstens aus Sicht der Kondition, gegeben.

Doch vorerst habe ich fĂĽr dieses Jahr noch ein paar Ziele zu erreichen. Schon seit längerer Zeit, zeichnet sich ab, dass es fĂĽr meine Jahresziele 50 / 10’000 / 100’000 äusserst knapp werden könnte. Der letzte Monat, der Oktober 2009, konnte diese Brisanz nicht brechen. Kälte und häufige geschäftliche Terminverpflichtungen zu Randstunden haben die Situation nur verschärft. Ich hoffe auf einen warmen und trockenen November und Dezember, denn noch muss ich

  • mindestens 14 mal den Arbeitsweg zurĂĽcklegen, um das Jahresziel von 50 Arbeitswegen erreichen zu können
  • mindestens 1’700 Kilometer fahren, um das Jahresziel von 10’000 Kilometern zu erreichen
  • mindestens 15’000 Höhenmeter erkurbeln, um das Jahresziel von 100’000 Höhenmetern zu erreichen

Immer schön dran bleiben. es sind noch 59 Tage bis zum Jahresende.

Statistik_2009_Anfang_November.pdf

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.