Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Halbjahresbilanz

| Keine Kommentare

Ein kurzer Blick zurĂĽck auf mein erstes halbes Jahr der Velofahrten, zeigt im Moment ein etwas uneinheitliches Bild:

  • Bei den Kilometern, habe ich gerade in der Woche des 30. Juni mit 5’000 Kilometern pĂĽnktlich die Hälfte der geplanten Strecke ĂĽberrollt.
  • Bei den Höhenmetern sind es zur Zeit gut 40’000 Höhenmeter, welche ich dieses Jahr schon bergauf gefahren bin. Dies ist noch ein ganzes StĂĽck unter der Hälfte der geplanten 100’000 Höhenmeter. Aus Erfahrung, weiss ich jedoch, dass ich in der Regel in der zweiten Jahreshälfte mehr Höhenmeter zurĂĽcklege als in der ersten Hälfte des Jahres. Die kommenden Sommerferien in den Hautes-Alpes liefern dazu sicherlich schon mal eine gehörige weitere Portion an Höhenmetern.
  • Neu habe ich mir vorgenommen 50 Mal während des Jahres mit dem Fahrrad ins Geschäft zu fahren. Damit könnte ich die letztjährige Leistung zu diesem Ziel bestätigen. Mit zur Zeit 21 Fahrten ist das noch nicht so weit unter den Zielvorstellungen, als dass ich hier nicht noch aufholen könnte. Bedenkt man, dass ich erst gegen Ende März meine ersten Fahrten ins Geschäft gemacht habe, zwischendurch lange zögerte, weil der Renner unter Tags in einem öffentlichen Veloständer steht, habe ich hier doch schon einiges erreicht.

Ich bin zuversichtlich, meine gesetzten Velo-Ziele (50/10’000/100’000) auch dieses Jahr wieder erreichen zu können.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.