Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der Ruf der Berge

| Keine Kommentare

Als sich heute im Verlaufe des Tages der Himmel mehr und mehr aufhellte, sogar wolkenlos wurde, und aus dem 15. Stock unseres Bürogebäudes eine wunderbare Sicht auf den Alpenkamm freigab, da hörte ich ihn wieder ganz deutlich; den Ruf der Berge. Da habe ich dann auch gleich mal beim TCS die Seite mit dem Strassenzustand aufgerufen. Die meisten Pässe sind jetzt vom Schnee geräumt. Für mich käme da allenfalls eine Fahrt über den Klausenpass in Frage.

Andererseits: Vom Büro aus sehen wir so richtig schön in die Gegend des Säntis. Auch diese Ecke der Schweiz könnte mir vermutlich noch gefallen. Ich glaube, ich mache heute Abend noch eine Verpackungsprobe mit den Renner als Handgepäck. Das Wetter für Morgen soll zwar kühl aber schön sein. Prognostiziert ist ja auch eine zügige Bise, also Ostwind. Warum sich nicht einmal von diesem Wind nach Hause blasen lassen?

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.