Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Hohe Trittfrequenz trainieren

| Keine Kommentare

Bei den programmierten Strecken zu meiner Rolle, habe ich heute Abend ein ganz besonderes Streckenprofil entdeckt. üblicherweise beginnt nach dem Einrollen ein mehr oder weniger heftiger Anstieg. Dieser dauerte heute nur gerade zwei Minuten und nur 0.8%, bevor es dann intervallmässig im Minutentakt immer wieder 2% hinunter oder geradeausging. In der zweiten Hälfte dann aber doch noch ein sanfter Anstieg von 1% während immerhin acht Minuten.

Ob dieser Streckenverlauf tatsächlich zum Training von hohen Tretfrequenzen erfunden wurde?

Ich bin nun schon den dritten Abend daran, meine Tretfrequenz zu erhöhen. Nach dem Einrollen, habe ich ĂĽblicherweise eine gute 80er Trittfrequenz drauf und versuche dann laufend etwas zu steigern. So gelingen mir Trittfrequenzen ĂĽber längere Zeit im mittleren 90er Bereich. Selbst dann, wenn es wie heute leicht bergauf geht. Ich betrachte es vorläufig noch als ein „Herantasten“ an einen fĂĽr mich neuen, aber vielleicht optimaleren Bereich. Dort wo die Geschwindigkeit fĂĽr den Kopf noch stimmt und sich auch die Beine trotz der schnellen Kurblerei noch wohl fĂĽhlen. Auffällig ist, dass sich dieser „WohlfĂĽhlbereich“ der Beine anscheinend doch langsam gegen oben verschiebt. Trittfrequenzen von ĂĽber 100 sind aber, bis jetzt wenigstens, noch ausserhalb dieses Bereiches.

Ich experimentiere weiter.

Die letzten Fahrten mit dieser Ăśbung (FH-002). Sie dauert 48 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • am 20.02.2008; 26.3 Kilometer
  • am 28.02.2008; 26.7 Kilometer
  • am 12.03.2008; 26.5 Kilometer
  • am 22.01.2009; 29.1 Kilometer; Trittfrequenz: 92 U/Min



Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

29.1KM

HM
00:48 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.