Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Feierabendrunde mit dem Mountainbike

| Keine Kommentare

Heute, wo es seit langem einen ganzen Tag nicht geregnet hatte (glaubs), konnte ich es nicht mehr verhindern. Nach der Arbeit eine kurze, schnelle Runde, mit dem Mountainbike. Nichts Bestimmtes, einfach der Nase nach auf die Habsburg, und anschliessend der Aare entlang wieder nach Hause.

Der viele Regen der letzten Tage, hatte den Boden ziemlich aufgeweicht. Ich blieb somit auf den Forststrassen, versuchte aber wo immer möglich nicht auf einer geteerten Strasse zu fahren. Das funktionierte während dem Aufstieg auf die Habsburg grösstenteils recht gut, und setzte nur wenige Spritzer ab.

Von Schinznach-Bad fuhr ich dann grösstenteils auf dem Damm der Aare entlang. Auch hier ein Spazierweg, präpariert mit Kies und Split. Der Regen hinterliess in fast regelmässigen Abständen teils recht grosse Lachen. Jedenfalls animierte dieser Abstand zwischen den einzelnen Pfützen zu einer Slalomfahrt. Als Konsequenz spritzte dann natürlich nicht das Wasser sondern der matschige Dreck von der Wiese.

Erfreulicherweise aber konnte ich feststellen, dass die Aare während der Zeit der grüssten Hochwassersituation in den letzten Tagen, wohl nur wenig auf die Spazierwege hinaufgestiegen ist, ohne grösseren Schaden anzurichten. Da hat das EW wohl ziemlich gekonnt an den Stauwehren herumreguliert, oder einfach Glück gehabt.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Mountainbike

14.1KM

191 HM
00:50 H

am späten Abend
etwas_Wolken

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.