Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Im Schein des Mondes

| Keine Kommentare

Auch wenn der letzte Vollmond nun schon ein paar Tage alt ist, so strahlte er heute Morgen dennoch hell genug vom wolkenlosen Himmel herunter um die dunkelsten Stellen etwas auszuleuchten. Der teils starke Bodenfrost gab der ganzen Szenerie stellenweise einen etwas mystischen Anstrich. Die Strasse war trocken, so dass kaum Gefahr für Glatteis bestand. An die Kälte scheine ich mich tatsächlich langsam zu gewöhnen.

Auch auf dem Heimweg traf es sich heute viel günstiger als letzthin. Zwar weiterhin viel Verkehr, aber auch viel weniger unruhig, weniger hektisch. Einzelne Ortschaften haben ihre Weihnachtsbeleuchtungen zum Teil bereits aufgehängt, aber noch nicht eingeschaltet. Andere, zum Beispiel Brugg selber, hat seine Sterne bereits in Betrieb genommen. Vielleicht gelingt mir ja auf einer der künftigen Fahrten durch die Dunkelheit eine gute Foto.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.3KM

434 HM
02:31 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

klare_Nacht

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.