Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Eine weitere Routinefahrt

| Keine Kommentare

Am Bruggerberg und der Lägern entlang hängen ein paar Nebelschwaden, der Himmel ist fast wolkenlos, aber noch ziemlich dunkel. Gezählt sind die Tage an denen ich den grösseren Teil des Arbeitsweges ohne Zuhilfenahme einer künstlichen Beleuchtung werde abfahren können. Zwischen Neuenhof und Killwangen färbt sich der Himmel mit einem intensiven Orange, bevor dann irgendwo um Dietikon herum, die ganze Sonne sich über die Hügel erhebt.

Am Abend fällt auf, dass auf manchen Wiesen nochmals Gras geschnitten, getrocknet und diesmal nun sogar mit dem riesigen Anhänger und dem Heuauflader eingesammelt wird. Für einmal keine Siloballen, die dann auf den Wiesen herumliegen. In der Ferne ein paar Wolkenbänke von aufgetürmten Kumuluswolken.

Ansonsten eine reine Routinefahrt, Training eben.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.2KM

833 HM
02:38 H

am späten Abend
einzelne_Wolken

Grad

einzelne_Wolken

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.