Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Gut angekommen

| Keine Kommentare

Mit knapp zwei ständiger Verspätung konnten wir in Basel starten. easyJet musste wegen eines Defektes an einer anderen Maschine kurzfristig umdisponieren und dafür wurde unser Flieger verwendet. Dafür wurden wir mit einem Flug über ein wunderbares Wolkenmeer entschädigt. Während die Wolken in der ersten Hälfte des Fluges eher den uns bekannten Kumulusgebilden entsprachen, flachten sie in der Nähe von Paris mehr und mehr zu einem flachen Teppich ab.

Mit der Verzögerung die wir beim Start in Basel eingefangen haben, versuchten wir dann in Paris irgendwie auf völlig verstopften Autobahnen während des Feierabendverkehrs aus der Stadt hinauszugelangen. Schlussendlich hat dies dann unser Chauffeur auch geschafft. Das Hotel in Etampes hielt uns noch ein warmes Essen bereit.

Anschliessend Bezug und Einstellungen an den Mieträdern und dann das Tagesrucksäckli für morgen gepackt. Dem Vernehmen nach, soll spätestens ab Mittag mit Regen gerechnet werden.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.