Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Europapark Rust

| Keine Kommentare

Meist im Frühling begeben wir uns in den Europapark nach Rust. Die Zeit des Hochgenusses auf möglichst schnellen und wilden Bahnen ist bei uns seit dem Auszug der Kinder etwas vorbei.

Wir finden es trotzdem immer wieder schön, in den gepflegten Anlagen den Frühling zu entdecken. Die Bäume sind noch nicht so voller Laub und die Blumenwelt spriesst aus allen Ecken hervor. Man hat den Eindruck, dass sich die Gärtner im Europapark alle Mühe für eine schöne Präsentation geben.

Viele Dekorationen, viele Farben des Frühlings sind zu entdecken. Hie und da auch etwas Neues oder Verändertes. Teilweise bekommt man heute, wo wir nicht mehr wie Adrenalin- oder Kicksüchtige auf die wildesten Bahnen stürmen, den Eindruck, der Europapark wandle sich langsam zu einem Museum. Bestimmte Gebäude, bestimmte Einrichtungen schauen wir heute anders an, als noch vor ein paar Jahren.

Die vielen Leute verteilen sich so gut, dass man eigentlich erst am Abend, beim Schlangestehen im Auto vor dem Ausgang merkt, dass da ja noch ein paar Andere anwesend waren.

PICT6829 PICT6839
PICT6845 PICT6840

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.