Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Von der Velowerkstatt zum glĂĽcklichen Besitzer

| Keine Kommentare

Nach dem Swiss Border Ride 2006 konnte ich insgesamt die Spenden von zwölf Fahrradpatenschaften einzahlen. Einige Vorstandsmitglieder von Swiss Hope reisten darauf hin nach Uganda und waren beim Zusammenstellen und Ausliefern der Fahrräder dabei. Ich erhielt vor einigen Tagen dazu folgende Bilder über die Veloproduktion in Uganda:

So werden die Einzelteile der Fahrräder angeliefert. Ankunft der Einzelteile
Abgeladen und sortiert, die Werkstatt im Freien Werkstatt im Freien
anschliessend zusammengesetzt image
Die zwölf Velos aus der Sammlung des Swiss Border Ride 2006 auf einen Blick 12 Velos aus unserer Sammlung
Die zwölf Velos mit ihren glücklichen Besitzern zwölf glückliche Besitzer
Ein Beispiel, wie so ein Fahrrad genutzt wird. Als Transportmittel

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.