Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Aus der Alteisenabfuhr gerettet

| Keine Kommentare

Irgendwann im Fr├╝hling / Fr├╝hsommer fiel mir dieser Rahmen in der Alteisenabfuhr auf. Auf mein Posting ├╝ber Hugo Koblet interessierte sich dann habi f├╝r diesen Rahmen. Kurz vor meinen letzten Ferien konnte ich nun den Rahmen ├╝bergeben. Habi unterst├╝tzt meine Aktion „Kilometer gegen die Armut“ mit einem namhaften Betrag, so dass ich jetzt die Fahrradpatenschaft-Nr 16 an Swiss Hope einzahlen kann.

Danke habi.

Habi’s Plan: „aus dem Rahmen wird es ein fahrbares Schaust├╝ck geben, eines, das man am abend f├╝r in die stadt brauchen kann. ich denke, je nachdem was der velo-mech-kollege f├╝r teile hat, sogar eines mit richtiger alter schaltung und so. oder sonst einfach einen schnellen, alten stadt-eing├Ąnger.“

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐