Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Das grösste Gipfelbuch

| Keine Kommentare

  • Ich liebe die Gefahr und fĂĽrchte das Risiko
  • Am Berg einen neuen Standpunkt, im Tal eine neue Lebensweise
  • Was soll ich schreiben? Mir fällt nichts ein – auf diesem Berg voll Sonnenschein – als in Ehrfurcht zu schweigen und selig zu sein
  • Gut heraufgekommen, ob ich mit der Seilbahn auch wieder runterfahren soll?
  • Dem Himmel so nah, der Arbeit so fern – so hab ich’s gern!
  • Nirgends strapaziert sich der Mensch mehr als bei der Jagd nach Erholung.

Und zum Schluss noch einer fĂĽr die Bergler unter meinen Lesern:

  • Durch Geröll und zacke Latschen, siehst uns wieder runter latschen, die meisten hab’n einen Sonnenbrand, nur einer trägt einen Notverband

(Teils aus Ă–sterreichischem Dialekt, leicht auf CH-Ohren angepasst)

Die heutige Wanderung führte uns rund um das Neunerköpfle (1864 MüM). Als Attraktion befindet sich dort oben das grüsste Gipfelbuch der Welt, woraus ich obige paar Sprüche zitiert habe.

Eine wunderbare Aussicht auf das Tannheimertal mit dem Haldensee und an die zackigen Bergketten auf beiden Seiten des Tales entschädigte uns für die Mühe der teils steilen Passagen.

Am Nachmittag dann, nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen, noch schnell eine Rundfahrt mit dem Mountaibike hingelegt. Rauf zum Adlerhorst und wieder runter an den Haldensee. Der Adlerhorst ist zwar, wie sich vermuten lässt eine Beiz, aber leider ohne die geringste Aussicht. Sie befindet sich zwar hoch über dem Haldensee, praktisch an die Felswand angeklebt, aber mitten im Tannenwald.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.