Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Höhenmeter für Wärme

| Keine Kommentare

Für die erste Fahrt mit dem Renner in diesem Jahr rollte ich unter einer dicken Nebeldecke durch die Gegend. Weil auch noch eine leichte Bise um unsere Hügel strich, wählte ich meinen Weg so, dass ich gegen den Wind startete in der Hoffnung, gegen den Schluss, wenn ich sowieso schon kalt genug hätte, mit Rückenwind heimfahren zu können. Zusätzlich, zwecks Aufwärmen, baute ich noch ein paar Hügel in die Strecke ein.

So führte denn meine Route in Richtung Turgi und Nussbaumen. Der erste Hügel, nach Hertenstein hinauf, hatte es in sich. Hier habe ich die Maximalsteigung von 14% überwunden. Die so erarbeitete Wärme reichte gerade bis nach Lengnau hinunter. Von da wieder langgezogen, aber nicht allzu steil nach Baldingen hinauf. Diesmal reichte die Wärme kaum richtig bis nach Rekingen hinunter, geschweige denn nach Zurzach. So war ich froh, dort über den Zurzacherberg und via Tegerfelden nach Döttingen und Kleindöttingen zu gelangen. Hier begann dann schon wieder der nächste Anstieg. Zuerst nach Böttstein und anschliessend nach Mandach und auf den Rotberg hinauf. Sogar die Fingerspitzen fühlten sich mittlerweile wieder wohlig warm in den Handschuhen an, während für die Füsse jede Hoffnung auf Wärme bis in die wärmende Stube verschoben werden musste. Die Abfahrt vom Rotberg über Villigen bis nach Hause änderte an dieser Lage nichts mehr.

Details zur heutigen Fahrt:
54.7 KM
62.2 KM Maximale Geschwindigkeit
846 Höhenmeter
2:33 Fahrzeit
21.4 KM/h Durchschnitt
-2 Grad Minimalste Temperatur 1 Meter ĂĽber der Strasse
14% Steilste Steigung
Kartenausschnitt der Strecke: Kartenausschnitt der Strecke

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.