Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sonntagsfahrt

| Keine Kommentare

Nach dem Mittagessen, der Nebel hatte sich in der Zwischenzeit aufgelöst, setzte ich mich doch noch auf den Renner und fuhr am späteren Nachmittag in Richtung Staffelegg davon. Doch schon in Schinznach-Dorf zeichnete es sich ab, dass sich auf unsere Hausberge Staffelegg und Bözberg bereits wieder der weisse Schleier des Nebels niederzulegen begann.

So entschied ich mich in Oberflachs für eine Streckenänderung. Wieder zurück an die Aare nach Wildegg und von dort über Möriken, Brunegg und Mülligen wieder nach Hause. Nichts anspruchsvolles, einfach nur die Beine etwas drehen lassen. Die Strecke könnte sich allenfalls auch noch für Fahrten im Winter eignen. Das meiste sind Nebenstrassen, fast kein Verkehr, kaum Höhenmeter.

Details zur heutigen Fahrt:
31.76 KM
49.4 KM Maximale Geschwindigkeit
170 Höhenmeter
1:08 Fahrzeit
27.6 KM/h Durchschnitt
Kartenausschnitt der Strecke

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.