Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Renner ist wieder bereit

| Keine Kommentare

Seit dem Kauf meines Renners vor gut einem Jahr, hat er nun schon viele Schlaglöcher ausgestanden und auf dem Arbeitsweg nach und von ZĂĽrich schon fast unzählige Radwegauf- und abfahrten und Tramschienen ausgehalten. Eigentlich schon fast verwunderlich, dass die beiden Räder nur eine ganz kleine „8“ aufwiesen. Fast nur spĂĽrbar bei ganz ebenem Belag und bei (verbotener) freihändiger Fahrweise.

Der Velomech hat dann auch noch die verzogene Kette ausgewechselt, das angerissene Bremskabel, ein paar lockere Schrauben angezogen, das Tretlager und das Steuerlager neu geschmiert und eingestellt, sowie die erwähnten beiden Räder neu zentriert.

Auf den paar Hundert Metern bis nach Hause, fühlte sich der Renner schon wieder fast wie neu an. Er, und hoffentlich auch ich, sind nun bereit für den letzten grossen Trainingseffort vor dem Alpenbrevet und der Pyrenäenrundfahrt.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.