Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Alpenkamm und Fahrleitungsstörung

| Keine Kommentare

Jeweils am Montag (ist halt Montag :bug: ), verlasse ich das Geschäft etwas früher. Doch heute genoss ich die Fahrt mit dem Zug durch das Limmattal wie noch selten. Einerseits die erste Heimfahrt bei wirklich schönem Wetter und strahlender Sonne. Keine dunkle Nacht oder auch nur dunkle Wolken, wie die letzten Monate. Und in der Ferne glitzerte der verschneite Alpenkamm, umhaucht von einem leichten rosafarbenen Zauber.

Als ob es die SBB gewusst hätten, dass ich die Heimfahrt geniesse, „inszenierte“ sie in Baden eine Fahrleitungsstörung. In der Folge fuhr dann halt der Zug auch deutlich langsamer seine Strecke ab. Die beiden Handys die sofort nach Hause telefonierten, dass es heute wohl etwas später wĂĽrde, störten mich jedenfalls nicht.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.