Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Jetzt bewegt sich die Breitband-Welt wieder

| Keine Kommentare

Heute hat Cablecom landesweit 800 Hotspots aufgeschaltet.
(Quelle: infoweek daily)

Mit der Aufschaltung von schweizweit rund 800 Hotspots hat Cablecom heute ihr sogenanntes Hotspot Internet offiziell lanciert. Der mobile Breitband-Internetzugang soll gleichermassen Privat- und Geschäftsanwender ansprechen. Das Netz wird von den Cablecom-Partnern Monzoon, Public Network und TheNet-Internet Service betrieben und soll eine maximale Durchsatzrate von bis zu zwei Mbps bieten.
Mit der vergleichsweise attraktiven GebĂĽhrenstruktur dĂĽrfte Cablecom den Wettbewerb im positiven Sinne fĂĽr den Konsumenten ankurbeln: Der Service kostet monatlich 79 Franken bei einer Downloadmenge von 8 GB. Cablecom-Hispeed-Kunden bezahlen 59 Franken pro Monat.

Weitere Details direkt von Cablecom

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.